Dienstag, 27. Oktober 2015

Mein neues Reich

Der Grund warum es auf meinen Blog etwas ruhiger geworden ist, war die Erweiterung und Renovierung unserer Wohnung.
Endlich konnte ich mir meinen lang ersehnten Traum erfüllen und ein eigenes Nähzimmer einrichten.
Ich bin immer noch so happy!

Wie ich euch schon mal erzählt hatte, hatte ich bisher nur eine kleine Ecke in unserem Wohnzimmer. Diverse Nähutensilien und -zubehör waren in jedem auffindbaren Stauraum verteilt.

Hier nochmal ein Bild aus früheren Tagen.


Ganz fertig ist es noch nicht. Aber mein neues Reich sieht jetzt so aus:


Endlich kann ich meinen Arbeitstisch aufgeklappt stehen lassen!
Wie ihr seht, fehlen noch die Vorhänge, an denen ich gerade fleißig am Nähen bin. Auch die Heizrohrverkleidung am Boden fehlt noch. Hierfür brauche ich eine Spezialanfertigung vom Tischler. (Leider kann dies bekanntlich länger dauern :-( )
Meine Overlock würde normalerweise auch hier stehen. Aufgrund der großen Vorhangelemente ist diese aber hinterbei verstaut.


Genug Platz für für meine Stickmaschine und Coverlock bietet der Eckschreibtisch vom Möbelschweden. Endlich müssen diese nicht mehr in Kästen verstaut werden.



Ein Kommode aus Schweden bietet endlich Platz und Stauraum für Wolle.
Beim Zusammensuchen meines ganzen Wollbestandes, bin ich drauf gekommen, dass nicht mal alles in der Kommode platz hat. Die graue Box und ein Wäschekorb sind immer noch voll mit Wolle.



In diesem Regal bewahre ich meine Stoffe, Bücher und Schnitthefte auf.


Auch eine kleine Nische bietet der Raum. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich Regale reinzaubere oder ob ich es so lasse. Vorerst kann mein Püppi schön darin stehen.


Auch eine Uhr darf nicht fehlen. Obwohl ich lieber eine hätte, bei der die Zeit still stehen würde.
Vergeht die Zeit bei euch auch immer so schnell beim Nähen?


Tja und zu guter letzt - ein kleines Schlafplätzchen für meinen Hund Daisy.

Sobald die Vorhänge hängen, werde ich Update-Fotos hinzufügen.

Sollte mich jemand suchen, ich bin dann mal im Nähzimmer! :-)

Update:
Meine Vorhänge hab ich nun endlich fertig bekommen.
Ursprünglich hatte ich mir für den Store etwas anderes vorgestellt. Ich wollte Falten min. 3 Falten nähen, sodass der Store nur bis knapp unter dem Fenstergriff geht.
Leider wollte mir dies überhaupt nicht gelingen und schon gar nicht für 3 Fenster.
Also habe ich mich für diese Variante entschieden:


Ich finde es sieht dennoch sehr hübsch aus und Licht kommt auch genügend herein.
Leider kann man es am Foto nicht sehr gut erkennen, aber der Store hat ein senkrechtes Streifenmuster.

Abschließend kann ich nur sagen, ich liebe mein neues Nähzimmer bei jedem Stich mehr!


Kommentare:

  1. Das ist ja ein schönes Nähzimmer. So hell und freundlich :) Es freut mich richtig, dass du jetzt dein eigenes Nähreich hast, viel Spaß damit :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein sehr schönes Nähzimmer, die Nische ist ja geradezu ideal für die Püppi.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja toll - da wünsche ich gutes Einleben und Einnähen und freue mich mit dir!
    LG.susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schönes gemütliches Nähzimmer ist es jetzt schon.
    Natürlich machen Vorhänge alles noch vieeellllll gemütlicher,
    aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.
    LG Brit

    AntwortenLöschen
  5. So schön! Ein eigenes Nähzimmer wäre auch mein Traum, ich habe immerhin ein kleines Eckchen....
    Freut mich vor allem, dass Du mit Bernina nähst! :-)

    lg
    Monika

    AntwortenLöschen