Mittwoch, 14. September 2016

18/2016 - Ginger oder meine 1. selbstgenähte Jeans

Ich habe mich an meine erste Jeans getraut!

Bewundert und geliebäugelt habe ich die Ginger-Jeans ja schon lange. Egal wer Sie genäht hat, die Jeans saß immer Klasse.


Gekauft war die Anleitung schnell. Dieser Schnitt ist bisher sicher der teuerste den ich mir jemals gekauft habe.
Das die Anleitung auf Englisch ist, liess mich auch einige Zeit zögern endlich mit der Jeans anzufangen.

Zu den ausschlaggebenden Startschuss animierte mich dann meine Freundin. Wir machten einen gemeinsamen Sew-Along daraus.


Wir starteten bereits Anfang des Jahres.
Ich stellte mir eine schöne Frühlings- und Sommerhose vor und so viel die Entscheidung auf hellrosafarbenen Jeansstoff. Dieser hier ist von Buttinette.

Beim Zuschneiden hatte ich mir enorm viel Zeit genommen, damit ja alles mit dem Fadenlauf passt und sich kein Hosenbein beim späteren Tragen verdreht.
Die Mühen mit Lineal hat sich gelohnt, es verdreht sich wirklich nichts.


Das Steppen mit Jeansgarn hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Zwischenzeitlich habe ich sogar den Dreifach-Geradstich und normales Nähgarn verwendet. Den Unterschied merkt man wirklich kaum.
Irgendwann bin ich dann doch noch auf die richtige Einstellung meiner Maschine draufgekommen. Ich musste die Fadenspannung auf 8! erhöhen und nahm auch eine dickere Nadel.
Langsam nähen und hurra - es klappte auf einmal.


Dann kam die nächste Katastrophe. Der Reißverschluss und Hosenschlitz.
Obwohl es wirklich einen schönen bebilderten Sew-Along gibt, hab ich es irgendwie geschafft, dass der Reißverschluss am Ende zu knapp an der Kante des Hosenschlitzes saß.
Das sah total doof aus, als man die Hose anhatte. Der RV schaute hervor und der Schlitz war einfach fehl am Platz.
So konnte ich das unmöglich lassen, jedoch fehlt mir der Nerv die Hose fertig zu stellen und die Hose landete vorerst in der Schublade.

Das war auch der Grund warum die Hose erst jetzt - am Ende des Sommers - fertig wurde.

Ich fasste mir nochmal ein Herz und korrigierte den RV. Tja und das Ergebnis seht ihr oben. Kann man lassen für die erste Jeans.



Ich bin wirklich beeindruckt, dass die Hose auch am Po gut sitzt.

Lediglich die Gürtelschlaufen habe ich weggelassen.
Für die haben meine Nerven echt nicht mehr gereicht.



Für die Taschen habe ich Baumwollstoff aus meinen Fundus verwendet.

Mein Fazit: ich werde bestimmt noch mehr Gingers zaubern und hoffe das die 2. besser klappt

Technische Daten:
Größe: 8
Anleitung: Ginger Jeans von Gloset Case, View A
Material: Jeansstoff mit Elasthan von Buttinette
Freu- und Arbeitszeit: ca. 16 Stunden

Verlinkt bei MeMadeMittwoch, AfterWorkSewing, CreateinAustria

Kommentare:

  1. Ich hab die Ginger auch schon dreimal genäht und bei meiner ersten Version sitzt der RV auf der falschen Seite, die Zähnchen sind also voll sichtbar. Ich war zu faul und trag die Hose trotzdem. Und verkaufe den Fehler als Design-Element :-) LG, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja,
      danke für deinen Kommentar. Da bin ich aber froh, dass mir das nicht alleine passiert ist.
      Auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Habe aber kurz daran gedacht, die Hose nur mit Long-Shirts zu tragen. :-)
      LG Irene

      Löschen
  2. Ein Traum in Rosa-wunderbar.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja wohl klasse geworden! Also wirklich! Die sitzt super und es sieht alles sehr ordentlich aus. Und dass beim ersten Mal nicht alles klappt ist ja auch nochmal! Dann hat man wenigstens nen guten Grund die Hose nochmal zu nähen! :) Ich bin schon gespannt :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katharina,
      ich freue mich auch schon auf meine nächste Ginger.

      Löschen
  4. Ich kann nur sagen: Toll!!! Bitte nähe Dir noch ein paar Gingers.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Irene!
    Ist doch super geworden deine Jeans. Manche genähte Stücke werden oft nicht gleich so wie man sich das vorstellt, aber man lernt auch immer was dazu, nur nicht aufgeben !! ;-)

    AntwortenLöschen