Mittwoch, 31. Mai 2017

20/2017 - Sommerkleid "Chloe"

Schön länger möchte ich ein Strandkleid für unseren nächsten Urlaub nähen.

Lange stöberte ich um den neuen Schnitt von Pattydoo "Chloe".
Gefällt mir der Schnitt an mir? Tulpenform?
Doch nach einigen Nähbeispielen habe ich mich dazu entschieden.

Wichtig war mir das Oberteil in einen anderen Stoff als den Rock zu nähen. Und maritim sollte meine Chloe werden.
Also hab ich noch passenden Streifenjersey für das Oberteil besorgt und los ging es.



Ein bißchen hab ich den Effekt erzielt, dass es von weitem aussieht wie eine Shirt-Rock-Kombi oder?

Das Kleid ist eigentlich für Sweat konzipiert.
Wenn man es aus Jersey, so wie ich nähen möchte, soll man eine Nummer kleiner zuschneiden.
Ich war ein bißchen skeptisch, ob die Abnäher dann auch noch richtig sitzen.
Aber ich finde sie passen sehr gut.


Verändert habe ich am Schnitt die Länge des Rockes um 4 cm.
Wenn es nicht so mini ist, passt es auch öfter es auszuführen.



Ein bißchen muss ich mich noch an den Schnitt - die Tulpenform gewöhnen. Ich finde um den Bauch herum trägt es schon ein bißchen auf.
Aber dafür ist es perfekt für den Sommerurlaub und leckere Abendessen!


Und noch eine Premiere gibt es. Ich habe die Fotos zum ersten Mal mit meinen neuen Fotostativ mittels Fernbedienung gemacht. (die hab ich natürlich in den Taschen versteckt)
Meistens ist ja Niemand da der Fotos machen möchte. So schlecht werden die Fotos gar nicht oder?

Bis bald - bleibt kreativ
Irene

Daten und Details:
Größe: 36
Anleitung: Sweatkleid Chloe von Pattydoo (Rock um 4 cm verlängert)
Material: Baumwolljersey

Verlinkt bei MeMadeMittwochCreateInAustriaIchnähmirmeineMiniGardarobe2017AfterWorkSewing

Kommentare:

  1. Ich finde die Tulpenform sieht richtig gut aus, und die maritime Farbkombination gefällt mir auch sehr.
    Viele Grüße
    Pina

    AntwortenLöschen
  2. Ein Traumkleid, der Schnitt liegt schon eine Weile hier aber ich habe mich bisher nicht rangetraut. Dir steht er sehr gut!!!
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elisabeth!
      Das Kleid ist wirklich schnell genäht.

      Löschen
  3. Sehr schön gemacht. Urlaubsfeeling. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Waltraud. Ja bei diesen Temperaturen kann man den Urlaub kaum erwarten.

      Löschen
  4. Ja, ich finde auch, dass es ein schöner und schneller Schnitt ist. Ich habe inzwischen zwei Kleider nach diesem Schnitt und bin von beiden sehr begeistert. ich glaube, Deine Idee, es Maritim zuzuschneiden, werde ich mir für mich auch noch wählen.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  5. Die Fotos sind super und das Kleid auch! Ich finde die Silhouette sieht toll an dir aus und mir gefällt das richtig gut, wie du die Stoffe gemixt hast!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid gefällt mir so in zwei geteilt sehr gut. Wirkt wie Rock mit Shirt ;-)
    Und gut, dass du den Rockteil verlängert hast. Der wirkt bei dem Schnitt meistens zu kurz.
    Und ja, Tulpe trägt auf. Aber ich finde es gar nicht schlimm. Es gehört eben zum Schnitt. Und du siehst darin dennoch schlank und auch nicht schwanger aus. Daher kannst du es, finde ich, bedenkenlos und auch nicht nur im Urlaub tragen.
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Miriam für deinen lieben Kommentar!
      Schön langsam gewöhne ich mich an die Tulpenform und trage es auch schon ab und an im Alltag.

      Löschen